Modepalast_01

Ich habe eine kleine Herbstüberraschung für euch …Modepalast_03
*Trommelwirbel* … wer nicht bis zum Adventmarkt warten will … einige Serien meiner Schmuckmöbel sind jetzt auch im wunderbaren „Modepalast Concept Store im Post am Rochus“ ausgestellt :)
Der Modepalast befindet in der „Post am Rochus“ (3., Rochusplatz 1; direkt neben der U3-Station Rochusgasse).

Modepalast_06

 

 

 

 

 

 

 

Mo-Sa, jeweils von 10:00-18:00 habt ihr die Möglichkeit in Wohnzimmeratmosphäre zu flanieren und einzukaufen. Die Auswahl ist riesig – jede Menge unterschiedlichster Produkte kleiner Manufakturen und independent labels sind hier unter einem Dach vereint.

Modepalast_04Modepalast_05

 

 

 

 

 

 

 

Und ein anschließender Besuch des Wiener Rochusmarkts rundet so einen Shopping-Trip erst so richtig ab und sollte auf jeden Fall eingeplant werden.

Zumindest bis Ende Jänner ist der Modepalast Concept Store im Post am Rochus geöffnet und bietet somit noch viel Zeit für einen gemütlichen Einkaufsbummel an kühlen, regnerischen Tagen oder natürlich auch für Weihnachtseinkäufe. Denn dort findet sich für jeden Geschmack und Typ ein passendes Geschenk 😉

diePresse_artikl_2

Nach Radio und Fernsehen wurde über meine smARTen Schmuckmöbel nun auch in der Zeitung berichtet, und das sogar in „Die Presse“.

Die Redakteurin wurde durch eine Aussendung betreffend der europäischen Tage des Kunsthandwerks auf mich bzw. meine Schmuckmöbel aufmerksam. Ein kurzes Telefonat und zwei Tage später war es dann soweit – Redakteurin der Presse und Fotografin waren bei mir in der Werkstatt.

Natürlich war ich vorher nervös, habe mir aber vorgenommen, die Redakteurin wie eine Erstkundin zu behandeln und ihr eben so die Schmuckmöbel zu erklären und meine Ideen dazu nahezubringen. Das hat anscheinend ganz gut funktioniert. Bei dieser interessierten Gesprächspartnerin habe ich schnell vergessen, dass ich eigentlich interviewt werde. Abgerundet wurde unser Gespräch mit Fragen über mich, meine Ausbildung und meinen Werdegang und natürlich wie ich auf die Idee zu den Schmuckmöbel gekommen bin.

Ich freue mich schon auf die drei „Tage des europäischen Kunsthandwerks“ mit hoffentlich vielen neuen interessierten Kundinnen und Kunden!

Hier findet ihr den Link zum nachlesen auf der Seite der Presse: „Ein Möbelstück für den Schmuck

 

Amazonhandmade

Die SAmazonchmuckmöbel haben es nun auch auf Amazon geschafft, genauer gesagt in die Kategorie „handmade at Amazon“.

Viele internationale Kunsthandwerker/innen bieten dort ihre hochwertigen kreativen Erzeugnisse an. Entsprechend groß war meine Freude, dass meine Bewerbung von Amazon geprüft und angenommen wurde.

Für mich ist das natürlich eine weitere tolle Möglichkeit, meinen Schmuckmöbel zu mehr Bekanntheit zu verhelfen.
Und natürlich ist es ist für mich auch schön zu sehen, wie sich meine Schmuckmöbel nahtlos bei solch einem „global player“ einfügen.

Vorläufig habe ich nur einige wenige meiner Schmuckmöbelserien bei Amazon eingestellt, um die Reaktionen der Kundinnen und die technischen Raffinessen des Systems „Amazon“ kennenzulernen. Nach und nach wird sich noch die eine oder andere Serie dazu gesellen. Spezielle Unikate, z.B. die Weinstöcke oder bestimmte Bookmöbel, werden aber wohl immer exklusiv in meinem Webshop zu sehen sein.

umtausch2

geschenk-umtauschGerade weil sich die smARTen Schmuckmöbel so wunderbar als Geschenk eignen, sind Fragen nach Umtausch und Gutscheinen immer wieder Thema.

Auch wenn man die Beschenkte noch so gut kennt, passiert es doch immer wieder, dass ihr eine andere Farbe oder ein anderes Modell doch lieber wäre. Aber auch bei sich selbst zuhause kann sich auch erst vor Ort herausstellen, dass eine andere Farbe doch besser zum Hintergrund oder zur Einrichtung passt.
Aus welchen Gründen auch immer – bei allen meinen regulären Modellen (also ausgenommen die Sonderanfertigungen) ist ein Umtausch natürlich problemlos möglich.
Wenn die Schmuckmöbel via Post versendet werden sollen, muss ich leider die Postgebühren weiterverrechnen, bei Selbstabholung entfallen diese Kosten natürlich. Bitte einfach mit mir per Mail oder auch telefonisch Kontakt aufnehmen.

Ich werde auch oft gefragt, ob man ein Schmuckmöbel über den Webshop kaufen und dann selbst in meiner Schmuckmöbelmanufaktur abholen kann, sei es um Portokosten zu sparen oder weil man bei den Zustellzeiten nie zuhause ist. Auch hier gilt – natürlich ist das möglich!openhouse
Entweder man kauft das Schmuckmöbel seiner Wahl über den Webshop um es zu ‚reservieren‘ und wählt bei der Zustellungsart im Rahmen des Kaufvorganges ‚Selbstabholung‘. Oder aber, wenn man zur endgültigen Entscheidung welches Modell oder welche Farbe es werden soll, das Schmuckmöbel vor sich sehen möchte, einfach mit mir Kontakt aufnehmen und einen Termin vereinbaren. So kann man in Ruhe in meinem Lager gustieren und sich ggf. von mir beraten lassen.
Die Selbstabholung hat außerdem den Vorteil, dass ich hierbei auch zusätzliche Bezahlungsmöglichkeiten anbieten kann, nämlich Bankomatkarte und Kreditkarte (alle gängigen Karten).

Während des Adventmarktes am Karlsplatz (also bis zum 23.12.) können die Schmuckmöbel natürlich auch gerne zwischen 12h und 20h nach Vereinbarung bei meinem Marktstand abgeholt werden.

bookmoebel_slider

Willkommen zum zweiten Teil meines Berichts über die ‚Bookmöbel‘!

Manche werden sich beim Lesen des ersten Teils vielleicht gefragt haben, was denn eigentlich aus den abgesägten Teilen der Bücher wird.
Wie einige von euch ja schon wissen, kreiere ich nicht nur Möbel zur Aufbewahrung von Schmuck, sondern auch Schlüsselbretter aus Büchern.bookmoebel_schluessel_02

Die meisten Exemplare halten die Schlüssel mit Hilfe von versteckt eingebauten Magneten. Auch hier habe ich nicht an der falschen Stelle gespart, sondern ich verwende dafür extra starke Magnete, damit auch ein grösserer Schlüsselbund gut hält.

bookmoebel_schluessel_gelb-schwarz-4Alternativ produziere ich auch einige Modelle, die dicke Nieten aus Aluminium oder Messing verbaut haben. An diese kann man einen Schlüsselring oder ein Schlüsselband einhängen.

 

 

bookmoebel_schluessel_01

Wie bei vielen anderen Serien aus meiner Werkstatt erfolgt die Aufhängung mit Hilfe von ausrangierten Dosenverschlüssen. Zwei Schrauben und das Schlüsselbrett hängt bombenfest.

 

 

 

 

Diese Produktserie rettet also die Bücher vor dem Altpapiercontainer und ist gleichzeitig auch ein hervorragender Eyecatcher in jeder Wohnung. Sie verräte nicht nur die Vorliebe für Bücher im Allgemeinen, sondern zeugt auch von einem kreativen Einrichtungsgeschmack.

bookmoebel_schluessel_04bookmoebel_schluessel_03

 

 

 

 

 

 

 

Und wie immer gilt auch bei den Bookmöbel (sowohl bei der Schmuckmöbel- als auch bei der Schlüsselbrettvariante) – Auftragsarbeiten sind sehr gerne möglich! Die Bandbreite reicht vom ‚Verarbeiten‘ eines Uni-Buches nach bestandener Prüfung, dem Lieblingsbuch, das man bereits in- und auswendig kennt, oder eines Buches, das eine besondere Urlaubserinnerung darstellt.

Wer sich jetzt also so ein Schlüsselbrett aus Büchern einmal genauer ansehen möchte, wirft entweder einen Blick in meinen Webshop oder besucht mich in meiner Werkstatt, z.B. bei einem „Open Werkstatt“-Termin ;-).

bookmöbel_collage

Eine Modellreihe meiner Schmuckmöbel stösst bei meinen Kundinnen und Kunden immer wieder auf besonderes Interesse – die ‚Bookmöbel‘.bookmoebel4
Dieses Kunstwort bedeutet nichts anderes, als Schmuckmöbel hergestellt aus echten, gebundenen Büchern, also nicht aus Attrappen.

„Wie soll das denn gehen, aus Büchern Möbelstücke zu machen?“
Nun bis ins allerletzte Detail werde ich es auch hier nicht verraten, aber den Werdegang eines solchen ‚Bookmöbels‘ beschreibe ich gerne.

Zuallererst muss ich mir natürlich das Ausgangsmaterial besorgen – die Bücher. Diese sammle ich bei allen  möglichen Gelegenheiten. Solche Bücher, an denen niemand mehr Interesse hat finde ich zum Beispiel bei „Überresten“ von Bücherflohmärkten oder Wohnungsräumungen. Eine Ausnahme davon bookmoebel_schmuckmoebel-kopiesind die Auftragsarbeiten, aber dazu mehr  im zweiten Teil.

Hier suche ich die Bücher nach passenden Farben der Buchrücken und -deckel, der Buchtitel und natürlich nach Zustand der Bücher aus.

Dann folgen die Überlegungen, wie das Schmuckmöbel denn schlussendlich aussehen soll. Soll es ein ‚Ein-Buch-Modell‘ zum Hängen, ein ‚Zwei-Buch-Modell‘ zum Stellen, eines auf Schiefersteinplatte oder, oder, oder werden? Bei diesem Schritt fallen mir auch immer wieder neue Ideen der Kombination oder Montage ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier spielen natürlich auch die Abmessungen und Farben der zusammengehörigen Bücher eine wichtige Rolle. Wenn dann auch noch die Buchtitel am Buchrücken ein nettes Zusammenspiel ergeben – umso besser.

Der nächste Schritt ist dann bei manchen Büchern das Sägen. Bei manchen Büchern färbe ich die Buchschnittseiten auch noch in passenden Farben.img_4641
Danach werden die drei Buchschnittseiten in einem mehrstufigen Verfahren speziell behandelt um sie zu härten und zu stabilisieren. Nach dieser langwierigen Behandlung werden allfällige Magnete für Schälchen unsichtbar eingebaut und – sofern es ein Modell aus mehreren Büchern ist – die Bücher miteinander verschraubt. Als nächstes werden dann die Löcher für die Metallstifte gebohrt. Abschliessend werden manche stehende Modelle mit einer Schiefersteinplatte verschraubt, die hängenden Modellen erhalten noch die Aufhängung montiert.
Bei kleineren Modellen dienen dazu wieder ehemalige Dosenverschlüsse als Aufhängung, bei grösseren und schweren Modellen habe ich Metallwinkel im Einsatz.

Viele aktuell verfügbare Schmuckmöbel in der ‚Bookmöbel‘-Variante findet ihr ganzjährig hier in meinem Webshop.

erste Impressionen aus dem Pop Up-Store
Ein leerer Raum ...

Ein leerer Raum …

 

zwei Tage Zeit ...

zwei Tage Zeit …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und zum Glück ganz viele helfende Hände!

… und zum Glück ganz viele helfende Hände!

 

Das Schaufenster

Das Schaufenster

 

 

 

… und Mo Vormittag war es so gut wie fertig.

 

IMG_20160616_123924IMG_20160616_124020

Bookmöbel und Schlüsselbretter

Bookmöbel und Schlüsselbretter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

blogbeitrag08IMG_20160616_124213

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Eingang zum Hotel, gleich links daneben der Eingang in den Pop Up-Store

Der Eingang zum Hotel, gleich links daneben der Eingang in den Pop Up-Store

 

Einer ausführlichen Beratung bei Café oder Prosecco steht also nichts im Wege!

Hier noch einmal die Eckdaten:
Im Erdgeschoß des Ruby Marie Hotels
1070, Kaiserstraße 2-4 (direkt neben dem Eingang des Hotels)
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11:00-19:00 und Sa 10:00-18:00

Großaufnahme

Eine Anfrage nach einer Wunschanfertigung der etwas anderen Art trudelte neulich bei mir ein. Das wohl verspielteste Lokal Wiens, das „Brot & Spiele“, benötigt zwei neue Garderoben um die Mäntel und Jacken seiner Gäste zu beherbergen.Garderobe_voher

 

Der Geschäftsführer Axel Bramo meint dazu: „Mir haben schon die fertigen Modelle im Onlineshop von Schmuckmöbel.at gefallen, und ich wollte eigentlich nur zwei ähnliche Versionen in den richtigen Abmessungen. Als mir dann aber der Vorschlag mit der Garderobe im Mensch-ärger-dich-nicht-Stil vorgelegt wurde, musste ich zuschlagen.“

Bei einem Besichtigungstermin habe ich mir die räumlichen Gegebenheiten und den Stil des Lokals angesehen und mir bei einem Gläschen Wein die ersten Gedanken dazu gemacht. Die Idee, wie diese große Garderobe wohl aussehen könnte, hatte ich schnell. Als besondere Herausforderung bei der Umsetzung stellte sich die Dimension (70×70 cm) dar – das Hantieren beim Fräsen, Lackieren und Bohren ging nicht ganz so einfach wie bei meinen gewohnten Schmuckmöbel.
Garderobe_inprogressDie zweite, kleinere Garderobe ist eine adaptierte Variante meiner Garderobenserie „Garderobe Spiel“. Diese Form habe ich gewählt, damit sie besser zum darunter befindlichen Handlauf passt.
Beiden Garderoben gemeinsam ist, dass sämtliche Befestigungen extra stark geplant und umgesetzt wurden, da ja gerade in der Gastronomie eine überdurchschnittliche Belastung auftritt.

Collage_Ffertig2Nach der Übergabe zeigt sich Axel Bramo hoch erfreut: „Ich bin begeistert und die Rückmeldungen meiner Gäste und Kellner geben mir recht – diese Garderoben kommen extrem gut an und sind neben ihrem Nutzen ein genialer Eyecatcher im Lokal.“

Wer sich diese beiden Stücke also gerne mal persönlich ansehen und/oder ein Brettspiel ausprobieren möchte – das „Brot & Spiele“ findest du im 8. Bezirk in der Laudongasse 22.

P_weinstock-orange_600

Diesen Freitag ist es soweit: Der ORF bringt in Wien heute um 19:00 einen Beitrag über mich und meine smARTen Schmuckmöbel. Gedreht wurde vor zwei Wochen bei mir in der Werkstatt. Besonders interessierte sich die Redakteurin dabei für die Serie ‚Weinstöcke‘.

Diese Serie ist wirklich etwas Einmaliges. Viele meiner KundInnen lieben dieses Stück Natur, das durch meine Bearbeitung zu einem sehr individuellen und auffälligen Schmuckmöbel wird. Aber wie entstehen diese einzigartigen Objekte?

Dazu brauche ich natürlich einmal die entsprechenden Weinstöcke oder zumindest Teile davon. Die Weinstöcke, die ich für meine smARTen Schmuckmöbel verwende, stammen alle aus Österreich. Ich habe das Einverständnis von einigen Winzern aus Wien und Niederösterreich, dass ich in ihrem Weingebiet die ausgeschnittenen Weinstöcke nehmen darf. Also raus in die Natur, Weinstöcke einsammeln und Inspiration holen.

Bevor es dann tatsächlich mit der Verarbeitung der Weinstöcke losgeht, müssen diese zuerst eine laaaange Trockenphase durchlaufen. Das erfordert Geduld, aber es zahlt sich aus. Die Weinstöcke sind zu Beginn noch gänzlich unbehandelt, das heißt, sie sind alle noch mit einer Rinde überzogen. Bevor ich die Rinde von den Weinstöcken schäle, mache ich mir Gedanken darüber, welches Stück des Weinstockes ich verwenden möchte. Das Schälen beansprucht nämlich sehr viel Zeit….

Als nächster Arbeitsschritt werden diese fertig geschälten Weinstöcke von mir sandgestrahlt. Auf diese Weise kommen glatte, saubere und hellere Holzschichten zum Vorschein. Den sandgestrahlten Weinstock in Händen und das Bild des Designstückes vor Augen, beginne ich zu sägen. Genaues, exaktes Arbeiten ist dabei gefragt, um den Weinstock in jene Form zu bringen, wie ich es mir vorstelle. Das kann einige Zeit dauern. Sobald ich zufrieden mit der Form bin, wird das gute Stück gebeizt, lackiert und auf eine Steinplatte montiert. Abschließend bohre ich noch Löcher für Stifte und Magnete in den Weinstock, damit dieser zu einem weiteren smARTen Schmuckmöbel wird.

Ich hoffe, du kannst dir dadurch ein bisschen besser vorstellen, wie sich ein Weinstock zu einem Schmuckmöbel wandelt. Ansehen und bestellen kannst du sie hier im Onlineshop

Wie bereits zu Beginn erwähnt, wird am 18.12.2015, ca. 19 Uhr ein Bericht über mich und meine „Schmuckmöbelproduktion“ in Wien heute „Stadtkalender“ zu sehen sein.
Also einschalten!

Sonja_Steidl_02_1200

Wer so wie ich viel auf Flohmärkten unterwegs ist, findet in den vielen ‚alten‘ Gegenständen unendliche Inspiration. Daher war es auch für mich naheliegend, Schmuckmöbel aus dem reichen Fundus von Dingen, die nicht mehr gebraucht werden, oder aus Abfallprodukten herzustellen. Das ganz unter dem Motto: Upcycling.

Upcycling ist schon seit einigen Jahren ein boomender Trend. Viele Kreative hauchen alten Gegenständen neues Leben ein, geben ihnen eine neue Bedeutung. Normalerweise würden viele dieser Dinge nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden – mit Upcycling erhalten sie eine weitere Verwendung und bereichern erneut den Alltag, noch dazu mit einem guten Gewissen.

 

Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch nicht, welche Gegenstände fürs Upcycling verwendet werden. Ich z.B. habe Flaschenverschlüsse gesammelt. Sie eignen sich perfekt als Knöpfe auf Schlüsselbrettern und erhalten damit eine völlig neue Bestimmung.

Eine besondere Leidenschaft habe ich aber für alte Bücher. Die stehen kistenweise auf Flohmärkten herum und ich habe mir Gedanken gemacht, wie sich aus ihnen ein Schmuckmöbel designen lässt. Entstanden ist so meine Serie ‚Book‘, die aufgestellt oder an die Wand montiert werden kann und ein außergewöhnlicher Blickfang ist. Für seine BesitzerInnen erzählen diese Bookmöbel eine neue Geschichte. Ich verwende aber nicht nur Bücher vom Flohmarkt, manche KundInnen bringen eigene Bücher, aus denen ich dann ein Bookmöbel fertige.

 Serie book-1

Falls auch Sie eine Idee haben oder einen besonderen Gegenstand besitzen, den Sie nicht wegwerfen möchten, dann kontaktieren Sie mich. Vielleicht entsteht ja ein smARTes Schmuckmöbel daraus.